E-Scooter Chiptuning

Es gibt verschiedene Arten des E-Scooter-Tunings, eine davon ist das sogenannte E-Scooter Chiptuning. Beim E-Scooter Chip Tuning handelt es sich um ein externes Modul, welches in dem E-Scooter angebracht wird und diesen nach Aktivierung schneller fahren lässt. Deshalb wird das E-Scooter-Tuning per Chip auch Tuning Modul genannt. 

Das sogenannte Modul bzw. der Tuning-Chip wird meist im Lenker oder unter dem Trittbrett montiert und ist von außen nicht erkennbar. 

Das E-Scooter Chip Tuning ist die wohl komfortabelste Variante des E-Scooter Tunings, um den Elektroroller schneller zu machen. Sie kostet nicht viel Zeit und lässt sich je nach Nutzung deaktivieren. Du interessierst Dich für weitere Möglichkeiten des E-Scooter-Tunings? Dann schau gerne in unserem Ratgeber vorbei!

Wie funktioniert E-Scooter Chip Tuning?

Wie zuvor beschrieben, handelt es sich beim E-Scooter Tuning Chip um ein externes Modul, welches im E-Scooter verbaut wird, um ihn schneller zu machen. Der Tuning-Chip wird in den meisten Fällen im Lenker des Elektrorollers verbaut. Dabei wird er einfach zwischen die Steckverbindungen gesetzt und schon kann der E-Scooter schneller fahren. Die Installation dauert nicht länger als 5 Minuten. 

Die Aktivierung des E-Scooter Tuning Chips variiert je nach Hersteller und Modell. Wird der E-Scooter neu eingeschaltet, ist der Tuning-Chip vorerst deaktiviert und fährt in vorschriftsmäßiger Geschwindigkeit. Meist kann der Tuning-Chip dann durch eine bestimmte Tastenkombination aktiviert werden und fährt somit schneller. Dieses Vorgehen wird “German Maneuver” genannt und verhindert ein zu schnelles Losfahren.

Solltest Du vorhaben, Deinen E-Scooter auf privatem Gelände schneller als 20 km/ h zu fahren, so informiere Dich am besten vorher, ob ein Tuning Chip verbaut werden kann. Nicht bei jedem E-Scooter Modell ist dies möglich.

Ist E-Scooter Chip Tuning legal?

E-Scooter Tuning in jeglicher Art bedeutet immer einen Eingriff in die Funktion und die Bauart des jeweiligen E-Scooter-Modells und ist bei Nutzung im öffentlichen Bereich nicht erlaubt. Somit erlischt auch beim E-Scooter Chip Tuning jegliche Gewährleistung, sowie der Versicherungsschutz, wenn mit höherer Geschwindigkeit als 20 km/h in öffentlichen Bereichen gefahren wird. Das Fahren auf dem Elektroroller mit aktiviertem Tuning Chip ist im Bereich der StVO nicht erlaubt und es muss bei Verstoß mit hohen Bußgeldern gerechnet werden. Noch hinzu kommt, dass andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden, wenn die Vorgaben missachtet werden.

ChipE-scooterTuning

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft